Gut gemacht, Canon! Hier ist die EOS 7d.

Posted on März 22, 2010 at 22:01

Am Wochenende war es soweit, die Entscheidung zwischen 7d und Vollformat (5d) ist ganz spontan auf einem Photowalk durch die Stadt gefallen.

Wie passend, dass an meinem freien Freitag die Calumet Frühlingsmesse war, und meine Fototour mich auch noch direkt am Hauptbahnhof vorbeigebracht hat. Also rein in den Laden und gratis die 40d reinigen lassen (und warten).

20 Minuten Wartezeit

20 Minuten Wartezeit im Fotoladen, es gibt schlimmeres ;o) während die 40d also professionell von Canon Technikern gereinigt wird, vertreibe ich mir die Zeit am Verkaufstresen. Mich interessiert die 7d. Der Verkäufer meint, er schaut mal im (zwei Meter entfernten) Rechner nach, ob sie ein Exemplar da haben, ehe er (die drei Meter in die andere Richtung) zum Schrank geht. ;o)

Die 7d in der Hand, ein Strahlen später riecht der Verkäufer den Braten, stellt mir schonmal Sprache und Uhrzeit ein und druckt mir das Angebot aus. Zwar kein Messe-Sonderpreis, aber Gutscheine über Fotoworkshop, Sensor-Reinigung und Datenrettung im Gesamtwert von 218,- Euro sind dabei – echt genial, dafür dass ich nach Nachfrage bei einem Preis auf (niedrigem) Internetniveau gelandet bin.

Die 7d – erste Eindrücke

Canon EOS 7d + Canon 100mm Macro f/2.8

Canon EOS 7d + Canon 100mm Macro f/2.8

Ganz frisch sind die Eindrücke, einige davon möchte ich hier festhalten.

  1. Haptik: genial, ich liebe dieses aufgeraute Obermaterial – so griffig und wertig!
    Außerdem sind jetzt alle Fächer (Batterie, Speicherkarte) mit einer Feder ausgestattet, die Fächer gehen also nun automatisch auf, sobald man sie öffnet – wirkt echt sehr wertig, und es klappert nichts mehr.
  2. Ergonomie: der neu geformte Griff erweist sich als sehr angenehm, auch nach mehrstündiger Benutzung.
  3. Bedienung: wie bisher von allen Canon-Kameras gewohnt, super Bedienung und nette Details (z.B.: [Q]uick Button zeigt die wichtigsten Einstellungen auf einem Screen an und lässt die Werte auch direkt verändern).
  4. Autofokus: das neue System ist super, der (100%-) Sucher ist jederzeit frei von störenden Elementen, nur nach der Scharfstellung wird der oder die Kreuzsensor(en) eingeblendet, auf die fokussiert wurde.
  5. Speedlight-Transmitter: mein absolutes Highlight! Ich steuere meine externen Systemblitze nun in drei Gruppen direkt über die Kamera – egal, wo die Blitze stehen, ich brauch nur noch hinter der Kamera stehen – genial! Dazu wird der interne Blitz verwendet, vor der Fokussierung sendet er ein Blitz-Steuerungssignal an alle Blitze aus, die die Leistung (1/1 bis 1/128) der Gruppen definieren.
    Das funktioniert übrigens auch mit meinen Metz (48AF & 58AF) Systemblitzen im Slave Modus. Einfach Gruppe & Channel auswählen, fertig!

Canon EOS 7d - Speedlight Transmitter - Blitzsteuerung

Canon EOS 7d - Speedlight Transmitter - Blitzsteuerung

Canon EOS 7d - Quick - Einstellungsmenü

Canon EOS 7d - Quick - Einstellungsmenü

Ich sehe also viele Verbesserungen, viele neue Details, ein gutes Stück Entwicklungsarbeit steckt in der modernsten Canon Kamera aller Zeiten!

Tags: , , , ,

Leave a Reply

Security Code: